Download Die römische Villa als Lebensform. Diskurse um Muße und by Anonym PDF

By Anonym

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, word: 1,0, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für Alte Geschichte), Veranstaltung: Die römische Villa, Sprache: Deutsch, summary: „Der erste Römer, der nicht nur des Nutzens wegen sein intestine bewirtschaftete, sondern um seiner Persönlichkeit willen der Hauptstadt den Rücken kehrte, um auf dem Lande zu hausen, battle, wie es scheint, der ältere Scipio Africanus.“ Mit diesem Zitat als Einstieg führt uns der Kulturwissenschaftler Otto Eduard Schmidt nicht nur heran an den ersten Römer, der mit dem otium im Kontext der Villenkultur in Verbindung gebracht wird, sondern auch an einen entscheidende kulturgeschichtlichen Entwicklung in der Geschichte der Villa, die Umdeutung von der Villa als landwirtschaftliche Produktionsstätte zum Ort von otium/Muße und verfeinerter Lebensart.

Genau dieser diskurs/kulturgeschichtlichen Prozess, der wie angezeigt ungefähr ab dem zweiten Punischen Krieg einsetzte und in seiner Blütezeit die spätrepublikanische Zeit umfasste soll Thema dieser Arbeit sein. Die Arbeit will ihn, additionally die entstehende Verbindung von Villa und otium erklären und in einem zweiten Teil eine shape des otium nämlich die Villa als Ort von Bildung und Geisteskultur genauer betrachten. „Die römische Villa“ an sich als Gesamterscheinung bietet eine Vielzahl an Ansatzmöglichkeiten für verschiedene Disziplinen und Fragestellungen, wobei immer noch Publikationen aus dem Bereich der Kunst-/ Architekturgeschichte , die vor allem oft auf Fragen der Baugeschichte abzielen überwiegen. Im Sinne des methodischen Wandels der schon seit der Mitte des 20. Jahrhunderts stattgefunden hat soll daher die Arbeit auf der foundation von Harald Mielsch umfassender kulturgeschichtlicher Betrachtung der Villa als Lebensform damit fortfahren, die römische Villa nicht nur als Bautypus, sondern auch als Ideologie und mit Diskursen und Konnotationen behaftete Lebensform zu betrachten.

Letztlich ist noch daraufhinzuweisen, dass eine solche Arbeit nur ein Versuch sein kann, wichtige Charakterzüge zusammenzufassen, da ein wesentliches point der besprochenen Luxus-Villenkultur auch die Indivualisierung conflict, es existierten demnach Villen mit unterschiedlichen Besitzern, sowie unterschiedliche Diskurse und Geschmäcker mit unterschiedlichen Noten.

Show description

Read or Download Die römische Villa als Lebensform. Diskurse um Muße und Geisteskultur (Aus der Reihe: e-fellows.net stipendiaten-wissen) (German Edition) PDF

Similar ancient history books

Remembering Constantine at the Milvian Bridge

Constantine's victory in 312 on the conflict of the Milvian Bridge tested his rule because the first Christian emperor. This booklet examines the production and dissemination of the legends approximately that conflict and its importance. Christian histories, panegyrics, and an honorific arch at Rome quickly honored his victory, and the emperor himself contributed to the parable by means of describing his imaginative and prescient of a pass within the sky ahead of the conflict.

Roman Women: The Women Who Influenced the History of Rome

** This digital version comprises forty illustrations ** normally girls in historic Rome led modest, unobtrusive and limited lives - aside, that's, from a host who broke the mold. utilizing historic assets ( Livy, Suetonius, et al) in addition to numismatic and sculptural facts, Rome girls information the lives of Rome's such a lot influential girls to check, uniquely, what influence they'd on modern politics, and or how a long way they and their reputations and activities mirrored and affected ladies often in Roman society.

Inanna, lady of heaven and earth

Inanna used to be the good goddess of the Sumerians, a those who lived 5000 12 months in the past within the position we all know at the present time as Iraq the place was once created the 1st city civilization in human historical past. Inanna, the goddess of sexual love and hooked up with the planet Venus was once accountable for the fertility of the land and the later goddesses, the Greek Aphrodite and the Roman Venus followed many elements of Inanna.

Early Greece History: Ancient Civilization

Background of Greece. Greece publication, Greek faith, Greece background proof, Greece heritage and tradition, Greece in kindle e-book. the rustic that's now referred to as Hellas was once no longer frequently settled in precedent days. the folks have been migratory, and simply left their houses each time they have been overpowered via numbers.

Extra info for Die römische Villa als Lebensform. Diskurse um Muße und Geisteskultur (Aus der Reihe: e-fellows.net stipendiaten-wissen) (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 4.17 of 5 – based on 44 votes